Film und Musik

02. 12 2023 19.30 Uhr Elite-Kino Espelkamp
Cafebar Berlin und Comedian Harmonists

Sängerin Kerstin Speckmeier, Gitarrist Rüdiger Lusmöller und Pianist Michael Streich laden ein in die „Cafébar Berlin“: Ein Programm mit typischen Songs aus den 1920er und 1930er Jahren wie „Mackie Messer“, „Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt“, „Bei mir biste scheen“ und weiteren Klassikern. Die Songs werden mit geballter Energie und typischem Barsound präsentiert, garniert mit launiger Moderation! Tauchen Sie ein in die Atmosphäre des „Babylon Berlin“!

Dazu zeigen wir den Film „Comedian Harmonists“.

Eze Wendtoin

25.11.2023 – 19.30 Uhr – Bürgerhaus Espelkamp

Der Musiker und Sänger, Geschichtenerzähler und Schauspieler Ezè Wendtoin ist vielseitig begabt. Er singt in vier Sprachen und spielt fünf Instrumente.

Den Großteil seiner Lieder singt er in deutscher Sprache, überwiegend

hat er sie selbst getextet und komponiert. Damit hat er sich in Espelkamp schon eine kleine Fan-Gemeinde erobert. Am Samstag, den 25. November 23 um 19:30 Uhr ist er im Bürgerhaus zu Gast.

Ich bin ja keiner, der sich an die große Glocke hängt

Horst Evers

Horst Evers erzählt mitten aus dem Hier und Jetzt: Erlebnisse, Vorfälle und Beobachtungen, in denen er liebevoll, mit viel Witz und einer Prise Weisheit unseren Alltag, unsere zunehmend verstörende Gegenwart ins Komische verklärt.
Horst Evers erzählt Geschichten: Liest, ruft, dröhnt, zischt und wummert sie heraus, dass es nur so eine Art hat. Es ist sehr viel drin in diesem Programm, wie immer verpackt in vielen kleinen, harmlos beginnenden Geschichten. Vor allem aber ist es ein grandioser Spaß.
Aber am Besten schauen Sie sich das selbst an. Bislang hat sich das eigentlich immer für alle Beteiligten sehr gelohnt.

„Horst Evers erzählt Geschichten aus dem Alltag. Doch was als unspektakuläre Realsatire beginnt, steigert sich innerhalb kürzester Zeit in eine atemberaubend absurde Komik. Evers‘ ganzer Witz entfaltet sich dann auf der Bühne. Seine Performance ist lakonisch und geprägt von einer einzigartigen minimalistischen gestischen und mimischen Präzision.
Gleichermaßen geistreich wie schräg erlebt man in Horst Evers einen wahren Meister des
literarischen Kabaretts“. (Aus der Laudatio des Deutschen Kabarett-Preis)

„Wie zufällig entdeckt er im Alltäglichen das Phantastische. Mit seiner grotesken Weltsicht gelingt es ihm immer wieder, die Wirklichkeit auszutricksen.“ (Aus der Laudatio des Deutschen Kleinkunstpreises)

Ausgezeichnet mit den bedeutendsten Preisen, die der deutschsprachige Kleinkunst- und
Kabarettmarkt hergibt, ist er zudem Autor von zahlreichen Bestsellern.

Am 20. Oktober 2023 ist er um 20 Uhr im Bürgerhaus zu sehen.

(Foto: Thomas Nitz)

Kino- und Musik mit den 4 Dominos

15. April 2023 Nachholtermin:

„Ausverkauft!“ konnten wir für die im Februar geplante Veranstaltung unserer Reihe Kino & Musik melden. Mit den „4 Dominos“ war wieder ein Volltreffer gelandet. Wegen der Erkrankung von zwei der vier Musiker musste die Veranstaltung sehr kurzfristig abgesagt werden.

Die Musikanlage war aufgebaut, der Sound-Check erfolgreich durchgeführt, und dann erkranken am Morgen vor der Veranstaltung gleich zwei Musiker. Wir hatten keine Chance zur Absage. So gab es am Abend der Veranstaltung bei der es Live-Musik mit den Vier ehemaligen Dominos und den Film „Der Junge muss an die frische Luft“ geben sollte, viele enttäuschte Gesichter.
„Der musikalische der Teil der Veranstaltung konnte nicht stattfinden. Was machen wir nun mit diesem Abend? Damit unsere Gäste nicht ganz leer ausgehen, zeigen wir wenigstens den Film – kostenfrei. Das war unser „Trostpflaster“ für alle Karteninhaber.“


Nun steht der neue Termin und ein anderer Film fest. Am Samstag, den 15. April 2023 um 19:30 Uhr (Einlass ab 19:00 Uhr) gibt es den Nachholtermin.

Gäste, die mit dieser Regelung oder dem Termin nicht einverstanden sind, erhalten selbstverständlich ihr Geld zurück. Die Karten werden in diesem Ausnahmefall im Kulturbüro der Stadt Espelkamp, Bürgerhaus, Wilhelm-Kern-Platz 18, zurückgenommen.

In den großen Zeiten waren die Dominos eine musikalische Legende im Mühlenkreis. Passend dazu gibt es den Ruhrgebiets-Kultfilm „Bang, Boom, Bang – Ein todsicheres Ding“. In der Krimi-Komödie bekommt Kleinganove Keek mächtig Ärger, als sein Kumpel Kalle unerwartet aus dem Knast kommt. Denn Keek hat Kalles Geld fast vollständig verprasst. Außerdem gibt es da noch den merkwürdigen Geschäftemacher Kampmann, der seinen trotteligen Mitarbeiter zu einem Einbruch verleitet, den Fußballspieler Andy und den fiesen Gangster Ratte. Unter anderem die Schauspieler Diether Krebs, Ralf Richter, Ingolf Lück, Till Schweiger und Martin Semmelrogge sorgen in dem Schurkenstück für allerlei Verwicklungen und Kurzweil.

Wir zeigen den Film „Bang, Boom, Bang – Ein todsicheres Ding“

DOMINOS leider erkrankt

Liebe Gäste von KINO & MUSIK,
sicher haben Sie sich beim heutigen Abend auf Live-Musik mit den Vier ehemaligen Dominos und den Film „Der Junge muss an die frische Luft“ gefreut.


Leider fällt musikalische der Teil unserer heutigen Veranstaltung wegen Krankheit aus. Gestern Abend haben wir die Musik-Anlage aufgebaut, den Sound-Check durchgeführt und uns gemeinsam auf den heutigen Abend gefreut. Erst vor am heute Morgen hat uns die Nachricht erreicht, dass gleich zwei der vier ehemaligen „Dominos“ erkrankt sind. Ersatz war in der Kürze der Zeit nicht zu bekommen. Die Gesundheit ist unser kostbarstes Gut und geht immer vor. So wünschen wir den beiden gute Besserung. Was machen wir nun mit diesem Abend? Damit unsere Gäste nicht ganz leer ausgehen, zeigen wir wenigstens den Film – kostenfrei. Das ist unser „Trostpflaster“ für alle Karteninhaber.


Alle Karten behalten ihre Gültigkeit. Der Kino-&-Musik–Termin wird im April oder Mai nachgeholt. Es gibt dazu auch einen anderen Film. Über den neuen Termin informieren an dieser Stelle und in der Tagespresse.

Gäste, die mit dieser Regelung nicht einverstanden sind, erhalten selbstverständlich ihr Geld zurück. Bitte geben Sie Ihre Karten in diesem Fall im Kulturbüro der Stadt Espelkamp, Bürgerhaus, Wilhelm-Kern-Platz 14, zurück (Rückgabe ab 27.02.2023 bis 31.03.2023 möglich). So kurzfristig war es uns leider auch nicht möglich unsere Gäste zu informieren. Unter den gegebenen Umständen hoffen wir eine Regelung getroffen zu haben, mit der alle leben können. Den erkrankten Musikern wünschen wir alles Gute und schnelle Genesung.


Wir sind sehr traurig, dass unsere erste ausverkaufte Nach-Corona-Veranstaltung nicht stattfinden kann. Wir hatten uns schon sehr darauf gefreut…
Herzliche Grüße
Ihr Forum – Bürgerhaus & Veranstaltungen e.V.

4 Dominos – ausverkauft –

Film und Musik

Die „4 Dominos“ laden zu einer musikalischen Zeitreise ein. Vor einiger Zeit haben sich die 4 Dominos – wieder – zusammengefunden.  Sie entführen Ihre Gäste in die guten alten Zeiten. Das Repertoire umfasst Songs als Pop, Rock’n Roll, Evergreens, Balladen und Country-Music. Immer stimmungsvoll und absolut live dargeboten. Es ist Musik zum Wohlfühlen, Mitsingen und Genießen, wobei der 2-3 stimmige Gesang im Vordergrund steht. Unterstützt wird der Gesang mit akustischer Gitarre, Bass und Schlagzeug. Die Musiker haben ein Programm vorbereitet, das Ihre Lieblingsstücke enthält. Sie spielen mit viel Leidenschaft, die man spüren und fühlen kann, so dass der Funke auf das Publikum schnell überspringt. Mit dem bunten Querschnitt von Liedern mit Schwerpunkt aus den 1960er- und 1970-er-Jahre konnten die Musiker auch schon in früheren Jahren Ihr Publikum begeistern. Die „Dominos“ der früheren Jahre sind auch heute noch Legende, als eine der bekanntesten Top-Bands der damaligen Zeit im Lübbecker Land. In Massen pilgerten seiner Zeit ihre Fans zu den angesagten Festen. Begleitet wird der Auftritt von der Komödie „Der Junge muss an die frische Luft“ in der Hape Kerkeling die Hauptrollen spielt.
***Die Veranstaltung ist bereits ausverkauft***

Red Tape Tendencies

Film & Musik

Das Trio aus Minden/Westfalen spielt seit rund zehn Jahren in der Besetzung Felix Quebbemann (Vocals & Gitarre), Bill Marzog (Bass) und Sven Leipold (Drums). Auf ihren Tonträgern und bei ihren Live-Auftritten zeigen vom kompromisslosen, fulminanten Rock bis hin zu ruhigen Songs ihr Können. Dabei legt die Band in ihren Songs immer wieder den Finger in die gesellschaftlichen wie auch politischen Wunden dieser Welt. Die Band war schon einmal im Elite-Kino zu Gast und wusste die Gäste zu begeistern. Das soll auch beim nächsten Auftritt so sein. Begleitet wird die Band von dem Film „Kings of Rock“ Ein sehenswerter Streifen, die unglaubliche Geschichte von zwei Musikern und ihrer Band Tenacious, und wie aus den beiden Jungs die größten Stars der Welt wurden. Ein ausgezeichneter Film mit viel Humor und Musik.

22.04.2023 19.30 Uhr im Elite Kino Espelkamp

Foggys und „Belfast“ im Doppelpack

Die irische Musik- und Film-Nacht im Elite-Kino ist längst ein Klassiker zum Jahresbeginn im Programm des Vereins „Forum – Bürgerhaus & Veranstaltungen“. Nach einer coronabedingten Auszeit ist es am Samstag, 14. Januar endlich wieder soweit: Live-Musik in Kombination mit einem Film von der grünen Insel.  Diesmal umrahmt die Rahdener Band „The New Foggy Few“ den vielfach ausgezeichneten Film „Belfast“ von Regisseur Kenneth Branagh.

Die Rahdener „Foggys“ haben sich auch in Espelkamp und Umgebung eine treue Fangemeinde erspielt. Ihr unverwechselbarer Sound ist geprägt von eingängigen Melodien und treibenden Rhythmen. Darüber hinaus überzeugt die sechsköpfige Combo, bestehend aus Arndt Hoppe (Gitarre), Thomas Koch (Bodhran, Cajon und Whistles), Jos van Assema (Gitarre), Svenja Pützschler (Bodhran, Whistsles), Nadja Radicke (Mandoline) und Heinz Schomäcker (Akkordeon), besonders mit der Mehrstimmigkeit des Gesangs, zu der alle Bandmitglieder beitragen. Zum Repertoire gehören neben irischen Pub-Klassikern auch moderne   Songs aus Irland und anderen Ländern, wie Schottland oder den USA.

Der Film „Belfast“ aus dem Jahr 2021 wurde von der Kritik teils überschwänglich gelobt. neben anderen Auszeichnungen wurde erhielt er insgesamt sieben Nominierungen bei den Oscars, darunter als bester Film und Kenneth Branagh für die beste Regie. Den Oscar bekam er für das  das beste Originaldrehbuch. Der Film erzählt aus dem Leben des neunjährigen Buddy und das Leben seiner Familie in Belfast während des Aufflammens des Nordirland-Konflikts im Jahre 1969. Im Ton heitere in schwarz-weiß gedrehte Film heiter, spart aber beklemmende Momente nicht aus. Dabei wird das Geschehen konsequent aus der Sicht des Jungen geschildert. Inspiriert wurde Regisseur Kenneth Branagh durch eigene Erlebnisse aus seiner Kindheit in der nordirischen Hauptstadt. Er betont dabei besonders die Wichtigkeit der Familie und zeichnet ein unterhaltsam-versöhnliches Porträt der Epoche. Neben dem  Jungdarsteller Jude Hill, der Buddy spielt, sind als Buddys Eltern bekannte Stars vertreten wie Jamie Dornan („Fifty Shades of Grey“) und Caitriona Balfe ((„Outlander“), die für ihre Leistungen in „Belfast“ beide als beste Nebendarsteller für den Oscar 2022 nominiert wurden.

Lesung: „Unnützes Wissen OWL“ – Skurrile und außergewöhnliche Fakten zum Angeben

VERSCHOBEN auf den 02.03.2023

Der in Ostwestfalen lebende Autor Matthias Rickling präsentiert in diesem Büchlein absurde, amüsante und definitiv erstaunliche Fakten über Ostwestfalen-Lippe und seine Menschen, Unternehmen und Natur. Die kurzweilige Zusammenstellung erweist sich als perfekte Lektüre für Ostwestfalen und Lipper und alle, die es werden wollen. Mit diesem unterhaltsamen und überraschenden Buch erfahren Sie einfach mehr über eine der spannendsten Regionen des Landes.

Zusätzlich bringt er das Buch „Ostwestfalen. 55 Meilensteine der Geschichte, Menschen, Orte und Ereignisse, die unsere Region bis heute prägen“ mit. Der Band erzählt aus der langen und wechselvollen Geschichte Ostwestfalens. Im Mittelpunkt dieser kurzweiligen und reich bebilderten Reise in die Vergangenheit stehen die Menschen, Orte und Ereignisse, die Ostwestfalen nachhaltig prägten und bis heute Spuren hinterlassen. Dieser Band ist im Frühjahr 2022 erschienen.

02.03.2023 um 19.30 Uhr im Bürgerhaus Espelkamp

Vorverkauf: 7€, Abendkasse 10 €

Kartenvorverkauf  in den Vorverkaufsstellen: Buchhandlung Lienstädt & Schürmann und dem Kulturbüro der Stadt Espelkamp!

Eine Kooperationsveranstaltung mit der Stadtbücherei Espelkamp

„Phantastisch Physikalisch“ – Aktion Experimente-Lesung mit Wow-Effekt

„Phantastisch Physikalisch“ – Aktion Experimente-Lesung mit Wow-Effekt unter diesem Motto gibt es am Freitag, 28. Oktober 2022 eine Show rund um naturwissenschaftliche Phänomene. Der Verein Forum Bürgerhaus und Veranstaltungen präsentiert gemeinsam mit der Stadtbücherei Espelkamp eine Lesung der besonderen Art. Auf die Gäste im Bürgerhaus wartet Experimentierspaß mit den Physikanten Judith und Marcus Weber.
Wieso hat man auf dem Fahrrad immer Gegenwind? Warum spuckt der Wassersprudler Trockeneis aus? Und was hat der Absturz der Challenger mit Toastbrot zu tun? Diesen Fragen gehen die Physikanten im Bürgerhaus nach. Marcus Weber, geboren 1971, ist Diplom-Physiker. Er steht aktuell regelmäßig für die Fernsehshow „Wer weiß denn sowas?“ vor der Kamera. „Physikant“ und Wissenschaftskünstler: Auf niemanden trifft das so zu wie auf Marcus Weber. Während seines Physikstudiums trat er mit einer Jonglage- und Kleinkunstshow auf. Nach dem Diplom wurde er zum Entertainer auf der Bühne der von ihm mitgegründeten Physikanten. Heute tritt Marcus Weber nicht nur mit den Physikanten auf, sondern leitet das Unternehmen, konzipiert die Shows und erklärt nebenbei vielen Anrufern und Journalisten, wie die Experimente funktionieren. Für Wissenschaftssendungen im Fernsehen konzipiert und baut das Team um Dipl.-Phys. Marcus Weber spektakuläre Experimente (u.a. Galileo, Frag doch mal die Maus). Die Physikanten wurden für ihre Arbeit mehrfach ausgezeichnet, zuletzt 2012 mit der Medaille für naturwissenschaftliche Publizistik der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG). Damit stehen sie in der Tradition von Joachim Bublath, Harald Lesch oder Ranga Yogeshwar. Judith Weber, geboren 1974, ist Diplom-Journalistin. Sie arbeitete u.a. als Redakteurin bei der „taz“ und als Chefredakteurin von „chrismon plus rheinland“. Seit 2003 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Journalistik der TU Dortmund, schreibt freiberuflich und gibt Seminare zum Thema Journalismus. Physik hat sie in der Schule schnellstmöglich abgewählt – eine wichtige Qualifikation, um Experimente so zu erklären, dass wirklich jeder sie versteht.

Gemeinsam, sehr lebendig und praktisch gehen sie in Espelkamp den Rätseln unseres Alltags nach. Ausführlich und anschaulich erklären sie die Grundlagen ihrer Geschichten in Experimenten. Sicher sind nicht alle Versuche geeignet sie zu Hause nachzumachen. Garantiert ist: „Es gibt Experimentierspaß mit den Physikanten Judith und Marcus Weber,“ so die Veranstalter vom Verein Forum Bürgerhaus & Veranstaltungen und der Stadtbücherei Espelkamp.
Mit der Veranstaltung „Phantastisch Physikalisch“ wollen die Veranstalter insbesondere auch Familien, junge Menschen, Schüler und Schulen ansprechen. Die Aktion Experimente-Lesung mit Wow-Effekt ist daher mit sehr günstigen Eintrittspreisen versehen. Karten gibt es im vergünstigten Vorverkauf in der Buchhandlung Schürmann und Lienstädt und Kulturbüro Espelkamp im Bürgerhaus. Für Schüler hält der Verein Forum im Vorverkauf Karten zum Preis von nur 5 Euro bereit. Erwachsene zahlen 10 Euro. An der Abendkasse gelten Preise von 7 und 12 Euro.

WhatsApp